Walldürner Wallfahrtsverein

Löffelstelzen e.V.

Wallfahrtsverein.Loeffelstelzen.com

Ehrenvorsitzender Engelbert Löhr und seine Frau Martha nahmen am Samstag den 7. September2019 am Festakt zum 100-jährigen bestehenden der Friedenskapelle und zur Radrundfahrt für den Frieden teil. Einen festen Platz

Platz im Jahresprogramm der Walldürner Wallfahrt zum Heiligen Blut ist die Fahrradwallfahrt.

Beginn war um 9.45 Uhr an der Friedens Kapelle mit einem kurzen Festakt, di Kapelle wurde im Jahre 1919 gebaut.

Um 10.00 Uhr ging die Eröffnung Radrundfahrt los mit der erste Station und dem Lied " Im Frieden dein." Anschließend eine Lesung aus dem ''Evangelium nach Matthäus" und Meditationen und Fürbitten. Der Fürbittruf: Herr gib uns deinen Frieden.

Weiter ging es zur Zweiten Station über die Walldürner Heide. Auch hier sangen wir ein Lied "Hilf Herr meines Lebens." Die Lesung war aus dem" Brief des Apostel Paulus an die Epheser." Weiter durch ging es über Waldwegen an der Laurentiuskapelle vorbei, zur Dritten Station dem Märzenbrünnlein. Hier wurde mit dem Lied " Hevenu shalom alechem.. was heißt Wir bringen 'Frieden für alle". Die Lesung war aus dem ersten Petrusbrief dann die Meditation: Herr, unser Gott, wir suchen Frieden. Der Abschluss hier war ein Gemeinsames Gebet.

Jetzt ging es zur Vierten und letzten Station, über die Mutterfichte und Schützenhaus Richtung St. Marien Kirche mit dem Lied "wo Menschen sich vergessen" begann diese Station. Die Lesung war aus dem Brief des Apostel Paulus an die Kolosser. Die Meditation war: Der Friede beginnt mit der Vergebung. Jetzt kamen noch die Fürbitten.  Zum Schluss war noch der Friedengruß. Das letzte Stück der Fahrradwallfahrt war durch die Stad zur Basilika, wo wir gegen 12.00 Uhr ankamen. Pater Josef Bregula war der geistliche Begleiter der Fahrradwallfahrt. Jetzt ging es zum Mittagessen in den Pfarrsaal. Die Wallfahrtsmesse um 13.30 Uhr war in der Basilika, und wurde von Pater Bregula zelebriert.  Nach den Gottesdienst segnete Pater Josef Bregula die Fahrräder und erteilte den Reisesegen. Es war eine gut Organisierte und schöne Friedensradwallfahrt.

Engelbert Löhr



Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK